+49 (0) 931 466 211 00 | sales@flexus.de

Integration Multi-Channel-Handel in SAP® - FLEXUS AG

Integration Multi-Channel-Handel in SAP®

Einfacher Einstieg in den Online-Handel mit SAP® durch die Komplettlösung Athenos XT

Die Umsatzzahlen im Online-Handel steigen kontinuierlich an. Aus diesem Grund wagen viele Händler den Schritt in den Online-Handel. Um die Hürde für den Einstieg in den Online-Handel mit SAP komfortabel zu gestalten, entwickelte die Flexus AG die Komplettlösung Athenos XT. Besonders hervorzuheben ist bei dieser modularen Lösung die Vereinheitlichung der verschiedensten Prozessabläufe im Online-Handel auf eine einzige Oberfläche.

Online-Portale wie z. B. eBay® oder amazon© und eine große Anzahl verschiedenster Webshops können einfach an das bestehende SAP®-System angebunden werden um den Umsatz enorm zu steigern.
Das SAP ERP ist hauptsächlich für die klassischen Vertriebswege ausgelegt und berücksichtigt nicht alle Anforderungen des Online-Handels im Internet.

Einfacher Einstieg in den Online-Handel mit SAP®

An diesem Punkt setzt die Lösung FLX-B2C an. Mit dieser wird die Durchführung des Online-Handels mit dem SAP-System vereinfacht. Durch die integrierten Schnittstellen zu den großen Onlineportalen wie z. B. amazon, eBay oder den eigenen Online-Shop wird auch die Synchronisation zwischen den verschiedenen Systemen ermöglicht.
Die Vereinheitlichung der unterschiedlichen Prozesse des Online-Handels auf eine einzige Oberfläche, von der aus alle benötigten Funkionen ausführbar sind, steht besonders im Vordergrund der Entwicklung.

Die Stammdaten können weiterhin im bewährten SAP-System gepflegt werden und werden durch FLX-B2C automatisch an die Online-Portale weitergegeben.
Die Prozessschritte, die sich von Portal zu Portal erheblich unterscheiden, werden in FLX-B2C vereinheitlicht und im Hintergrund ausgeführt. Durch diese Vereinheitlichung kann eine hohe Usability garantiert werden.

Der Prozessablauf bei der Bestellung eines Kunden über den eigenen Webshop in Verbindung mit SAP ERP und FLX-B2C wird im Folgenden erläutert: Der Kunde bestellt im Internet über den Firmen-Webshop mit Vorkasse. Die Bestellung wird danach über FLX-B2C im SAP-System angelegt. Das FLX-B2C-System kontrolliert automatisch im Hintergrund den erfolgreichen Zahlungseingang für diesen Kundenauftrag. Durch den Geldeingang wird der Kundenauftrag im SAP-System für die Lieferung freigegeben. Das entsprechende Label des gewünschten Versanddienstleisters wird automatisch ausgedruckt und kann direkt auf das Paket angebracht werden. Durch den Warenausgang wird automatisch die Rechnung per E-Mail an den Käufer versandt. Über die integrierte Trackingfunktion kann der aktuelle Transportstatus des Auftrages bis zur Annahme durch den Kunden im FLX-B2C-Cokpit nachvollzogen werden.

Die Dauer der Abwicklung von Bestellvorgängen, Retouren und den Zahlungsabwicklungen kann durch die Lösung auf ein Minimum reduziert werden und gleichzeitig können neue Umsatzmärkte gesichert werden. Dies ermöglicht die direkte Integration in die bestehende SAP-Systemlandschaft.


PDF Download: Integration Multi-Channel-Handel in SAP®

Die Pressebilder erhalten Sie gerne in hochauflösender Qualität nach Anfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


KONTAKT     

 
 Icon Kontakt Allgemein

Kontaktieren Sie uns. Wir stellen
Ihnen unsere Lösung gerne vor. 

info@flexus.net 
Kontaktformular 
Tel.: +49 (0) 931 466 211 00  

NEWSLETTER

 
 Icon Newsletter

Bleiben Sie immer top informiert.
In unserem Newsletter berichten
wir über Innovationen & Events.

Jetzt anmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.