Changelog – FlexGuide Transport­leit­system für SAP

Überblick über Änderungen und neue Features vom FlexGuide Transportleitsystem für SAP

Neue Version – neue Features! Um den Überblick über alle neuen und alten Erweiterungen sowie Optimierungen des FlexGuide Transportleitsystems nicht zu verlieren, haben wir Ihnen hier alles in unserem Changelog zusammengefasst.

FlexGuide TLS Changelog – Q1.2023

11.01.2023 – Paket: SLS Basis

Erweitertes Logging beim Erstellen von SFAs auf Basis einer EWM Lageraufgabe. Falls der SFA nicht angelegt werden konnte, wird nun der Grund dafür detaillierter geloggt.

06.01.2023 – Paket: SLS Basis

Wenn der SFA Tausch im SFA Fahren Dialog eingestellt ist, können zusätzlich auch SFAs aus der eignenen Gruppe getauscht werden. Der zugewiesene SFA wird dann wieder zurück in Status 15 gesetzt.

05.01.2023 – Paket: SLS Basis

Im TLS Cockpit werden jetzt auch der Von- und Nach-Bereich eines SFAs angezeigt. Die Daten werden zur Laufzeit gelesen und nicht auf der Datenbank gespeichert. Zusätzlich lassen sich in der Selektion nach dem Von- und Nach-Bereich selektieren, wie auch nach dem Von- oder Nach-Bereich, der alle SFAs selektieren würde, die den angegebenen Bereich als Von- oder Nach-Bereich enthalten haben.

FlexGuide TLS Changelog – Q4.2022

12.12.2022 – Paket: SLS Basis

Die Verkettungsoptionen wurden um ein Flag erweitert, welches steuert, ob der erste SFA in einer Verkettung mit Vorgänger & Nachfolger nicht explizit in Status 10 gesetzt wird. So kann der erste SFA bspw. über die WM- / EWM-Platzsteuerung auch in Status 05 angelegt werden. Ist das Flag nicht gesetzt, wird er unabhängig von anderen Einstellungen immer in Status 10 angelegt.

06.12.2022 – Paket: SLS Basis

Der Funktionsbaustein /FLEXUS/FB_TLS4_CREA_SFA_V1 hat jetzt ein neues Kennzeichen IV_RUECKFAHRT, damit man auch Rückfahrts-SFAs anlegen kann.

06.12.2022 – Pakete: WM-Schnittstelle, MM-Schnittstelle

Es wurde eine Berechtigungsprüfung in folgende User Exit Funktionsbausteinen eingebaut:

  • MM-Beleg
  • TA Anlage
  • TA Quittierung

28.11.2022 – Paket: SLS Basis

Es wurde eine Berechtigungsprüfung für folgende RFC-Funktionsbausteine eingebaut:

  • API
  • ROV2
  • ROV3
  • SLS1

23.11.2022 – Paket: EWM-Schnittstelle

Es wurden mehrere Fehler im EWM SFA Anlage Report behoben:

  • Unnötige Fehlermeldungen ausgebaut
  • Kennzeichen „Bestehende SFAs ignorieren“ funktioniert jetzt so wie beschrieben
  • Logik hinter Kennzeichen „Auf vorhandene SFAs prüfen“ abhängig vom Kennzeichen „Bestehende SFAs ignorieren“ angepasst
  • F1 Dokumentationen der Kennzeichen angepasst
  • Sonstige Korrekturen und Dump-Verhinderung

09.11.2022 – Paket: SLS-Basis

In der Ressourcenübersicht des TLS Leitstands gibt es ein neues Icon, ob eine Ressource aktiv ist oder nicht, unabhängig davon, ob sie gesperrt ist. Folgende Icons werden unterstützt:

  • grün: Ressource ist angemeldet und aktiv
  • gelb: Ressource ist angemeldet, aber seit X Minuten inaktiv (keinen Auftrag mehr bearbeitet)
  • rot: Ressource ist abgemeldet

Über den Steuerparameter RESOURCE_ACTIVE_MINUTES kann eingestellt werden, ab wann eine Ressource inaktiv angezeigt wird. In einer zweiten Spalte wird die Anzahl der Minuten seit der letzten Aktion angezeigt.

08.11.2022 – Paket: EWM-Schnittstelle

EWM-Plätze werden jetzt auch richtig zu SLS-Plätzen konvertiert, wenn sie 1-3 stellige Lagernummern bzw. Lagertypen besitzen.

26.10.2022 – Paket: EWM-Schnittstelle

Es wurde ein neuer Steuerparameter RESET_PLATZ_NACH_EWM_EXCCODE_ON_ERROR für den TLS4_267X (SFA fahren Dialog) hinzugefügt, um den EWM Exception Code für manuelle Platzänderung zurückzusetzen, wenn beim Quittieren ein Fehler aufgetreten ist.

04.10.2022 – Paket: WM-Schnittstelle

Wenn im User Exit TA-Anlage zu einer TA-Position kein SFA angelegt werden konnte, wurde der User Exit bisher abgebrochen. Durch die Änderung wird nun versucht, für jede TA-Position ein SFA anzulegen.

Sie wünschen weitere Informationen?