Intralogistik - FLEXUS AG


Know-How Intralogistik

Alles, was Sie über den Begriff der Intralogistik wissen müssen,
gebündelt auf einer Seite



Was ist Intralogistik?

Unter dem Begriff Intralogistik werden jegliche Material- und Warenflüsse zusammengefasst, welche auf dem Betriebsgelände stattfinden. Somit werden die Transporte außerhalb des Betriebsgeländes vom Begriff der Intralogistik ausgeschlossen. Durch die Einführung dieses Begriffs erfolgt eine klare Abgrenzung von externen Logistik-Vorgängen. Die Intralogistik beschreibt also die Steuerung, Abwicklung und Planung des innerbetrieblichen Warenflusses.

Wann beginnt Intralogistik - Abgrenzung des Begriffs

Die Intralogistik eines Unternehmens kommt zum Einsatz sobald beispielsweise eine Materiallieferung das Betriebsgelände des Unternehmens erreicht hat. Der Prozess, welchen das Material nun auf dem Werksgelände durchläuft: von der Fertigung über die Einlagerung bis hin zur Kommissionierung finden im Sinne der Intralogistik statt. Sobald das Produkt dann wieder von einem Lieferanten abgeholt wird und sich auf dem Transportweg befindet, ist dies kein Part mehr, welcher der Intralogistik beigefügt ist. Dieser Transport gehört dem Begriff der Logistik an.

Welche Bereiche umfasst die Intralogistik?

Zu den Bereichen der Intralogistik zählen alle Transportarten innerhalb der Prozesse zwischen dem Start – dem Wareneingang – und dem Ende – dem Warenausgang. Somit zählt auch der Warenfluss innerhalb des Unternehmens dazu. Darüber hinaus kommen verschiedenste Lager- und Fördersysteme hinzu. Die Kommissionierung von Gütern sowie die Lagerverwaltung sind außerdem auch bedeutende Aspekte der Intralogistik eines Unternehmens.

  • Wareneingang (WE) und -ausgang (WA)
  • Lagersysteme/ Lagerverwaltung
  • Kommissionierung
  • Telematik, Sensorik und Robotik
  • Produktion
  • Versand

 

Gabelstapler, LKW und andere intralogistische Fahrzeuge, wie Routenzüge, gewährleisten den reibungslosen Warenfluss innerhalb von Unternehmen

Bedeutung der Intralogistik

Besonders hoch ist die Bedeutung und Abgrenzung der Intralogistik bei produzierenden Unternehmen. Bei diesen findet ein reges Geschehen innerhalb der Betriebsstätte statt. Hierfür sind reibungslose Arbeitsabläufe vorausgesetzt, um Zeit sowie Geld einzusparen.

Aufgrund einiger Schnittstellen zu anderen Unternehmensbereichen wird schnell klar, dass die Intralogistik ein äußerst bedeutsamer Bereich ist. Die Aufgaben der Intralogistik sind daher auch von stetiger Optimierung geprägt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.